Hamburger S.V.

Team-News bei kicker
  1. Sportlich läuft es für den Hamburger SV nach Wunsch, wirtschaftlich hingegen wurde einmal mehr die Vorgabe verfehlt - mit einer schwarzen Null wollten die Hanseaten das abgelaufene Geschäftsjahr abschließen, herausgekommen ist das achte Minus in Folge. Für 2017/18 beträgt es 5,8 Millionen Euro. Der Stand der Verbindlichkeiten beläuft sich auf 85,4 Millionen.
  2. Nach zehn Spieltagen musste er gehen und auf der Trainerbank des HSV Platz machen für Hannes Wolf. Nun äußert sich Christian Titz zum ersten Mal nach seiner Freistellung - im Interview in der kicker-Montagsausgabe.
  3. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht durfte Sportvorstand Ralf Becker die Länderspielpause angehen: Der Hamburger SV grüßt nach 13 Spieltagen von der Tabellenspitze, seine viel diskutierte Entscheidung für Hannes Wolf hat sich bislang voll ausgezahlt. Auf der vereinseigenen Website bezog der 48-Jährige ausführlich Stellung.
  4. Am 23. Oktober trat Hannes Wolf beim Hamburger SV die Nachfolge des freigestellten Trainers Christian Titz an. Seitdem schwimmen die Hanseaten auf der Erfolgswelle. Mit drei Siegen in seinen ersten drei Punktspielen führte Wolf das Team an die Tabellenspitze der 2. Liga. Zudem zog der Traditionsklub im DFB-Pokal ins Achtelfinale ein. Dabei musste sich Wolf vor nicht allzu langer Zeit aus den verschiedensten Richtungen unter anderem wegen seiner erst 37 Jahre noch Kritik anhören. Der Coach wehrt sich aber gegen Schubladen-Denken.